Tag Archives: LTE-Advanced

LTE Advanced-über den nächsten Schritt

Die Entwicklung von LTE (Long Term Evolution) bereits entwickelt ist . LTE- Advanced ist zu sagen, die neue Technologie .

Der Third-Generation Partnership Project (3GPP ) spezifiziert in seiner Release 10 , die Ziele der LTE-Advanced . Die mobile Technologie entspricht dem 3GPP LTE Release 8 LTE Advanced ist abwärtskompatibel zu sein . Nicht nur sind die Übertragungsraten erwartet, dass mit LTE Advanced steigen. Die Verwendung von mehreren Antennen und der Einbau von Relaisstationen sind vorgetragen werden.

mehr Bandbreite

Die Bandbreite ist LTE-Advanced ist deutlich höher als die in LTE Release 8 . Anstelle von 20 Megahertz , kann LTE-Advanced mehrere Träger zu bündeln und damit Nutzung von bis zu 100 MHz gleichzeitig . Hier kann auch in verschiedenen Frequenzbändern , Frequenzbereiche kombiniert werden – wichtig, weil kein Träger wurde auf einem kontinuierlichen Frequenzbereich von 100 MHz gewesen . Derzeit werden diese 100 MHz sind nur in der Theorie, in der Praxis mehrere Spektren zugeordnet sind. Dies kann nur im Jahr 2015 auf der Weltfunkkonferenz(WRC) geschehen . Bis dahin wird die Bandbreite auf 40 MHz wahrscheinlich begrenzt sein.

Eine weitere Innovation , die mit LTE-Advanced -Kollektion halten wird heißt ” Relais -Knoten “, also Relaisstationen . Dies ermöglicht es , auch außerhalb der Reichweite einer Basisstation, um das Signal zu empfangen. Im Randbereich wird das Signal verstärkt Relaisstationen . Die Relaisstationen verbunden Einrichtung an die Basisstation angeschlossen ist. Somit kann die Signalstärke innerhalb von Gebäuden verbessert werden.

zu gebrauchen

Eine weitere Methode , die mit LTE Advanced eingeführt werden könnte, ist CoMP (Coordinated Multi- Point) . Dies ist ein Problem in Angriff genommen werden , was häufig auftritt , insbesondere in dicht besiedelten Gebieten . Dort, wo viele Sendemasten sind in einem geschlossenen Raum, um ihre Reichweiten und Signale oft überschneiden . Diese Störungen soweit Störung auftreten sollte mit Bedacht mit dem COMP- Verfahren verwendet werden. Wenn Störungen wahrscheinlich , Zukunft Basisstationen Vorverarbeitung Nachrichten für mehrere Benutzer gemeinsam vor der Übertragung . Durch die Vorverarbeitung werden die Signale auf die gewünschte Benutzereinrichtung Design überlagert , sondern sind an den Antennen der anderen Benutzern eliminiert.

Das weltweit erste 3,5 GHz LTE-A-Festnetz in Japan

Huawei gab heute bekannt, es hatte geholfen, die weltweit erste 3,5 GHz LTE-A Testnetz in Japan. Eine kürzlich durchgeführte Demonstration des Netzwerks zeigte es könnte eine max 770 Mbit/s Download-Geschwindigkeit durch den Einsatz von innovativen LTE-A Technologien wie Carrier Aggregation (CA) , Coordinated Multi-Point (COMP) und Cloud- BB ( Baseband ) unterstützt .

 

Die Demonstration wurde im späten August statt und wurde von der Global TD- LTE Initiative ( GTI ) während einer Ad-hoc- Seminars diskutieren die neuesten Entwicklungen in der LTE TDD 3.5GHz Industrie. Fragen im Seminar diskutiert enthalten Beschleunigung der Freisetzung von 3,5 GHz -Spektrum und die Annahme der gleichen Technologien , um die gleiche Ökosystem zu teilen.

LTE-Advanced

Die Demonstration wurde von dem japanischen Mobilfunkbetreiber Softbank durchgeführt und wurde in dicht städtischen Tokios Ginza-Viertel statt. Teilnehmer waren Vertreter von Betreibern China Mobile, Softbank, UK Broadband, Vertreter aus der WiMAX Forum sowie Chipsatz Unternehmen.

 

A pre-kommerziellen Netzwerk Ebene Leistungsbewertung während der Demo durchgeführt bestimmt das Netzwerk könnte eine Top User Experience in dicht besiedelten Stadtteil Ginza in Tokio bieten. Es war während dieser Auswertung , dass fortschrittliche LTE-A Technologien für die 3,5 GHz-Band gezeigt wurden.

 

Die LTE -A -Technologien Demonstration zeigte Huawei Ausrüstung kann eine max 770 Mb / s Download-Geschwindigkeit und eine durchschnittliche 500 Mb / s Download-Geschwindigkeit über mehrere Netzwerk- Seiten bieten . Danach Teilnehmer äußerten sich positiv auf die Zuverlässigkeit und Stabilität des LTE TDD -Technologien auf dem 3.5GHz -Band, und stellte fest, deren Wirksamkeit für die Lösung schwach Deckungsfragen und Co- Frequenzband Störungen.

HUAWEI LTE

SoftBank zeigte auch eine “Fünf- Träger CA “-Technologie für LTE TDD im 3,5 GHz -Band mit einem Prototyp -System, das eine max 1,2 Gb/s Download-Geschwindigkeit zur Verfügung stellen kann, wenn sie auf Huawei Ultra-Breitband RRU ( Radio Remote Unit) ausgeführt werden. Wenn eingesetzt, kann eine Kombination aus Ultra-Breitband RRUs unterstützt mehr als 100MHz Momentan-Bandbreite und kann on-demand angepasst werden, um Platz für neues Spektrum sobald sie verfügbar sind.

 

Das Gebäude der LTE -A 3.5GHz Testnetz und den letzten erfolgreichen Netzwerk Demonstration sind Meilensteine ​​in der Weiterentwicklung und Reifung von LTE TDD -Lösungen für den 3,5 GHz -Band.

 

Bis zum Jahr 2015 in Japan, weitere Spektrum von 3,4 bis 3,6 GHz wird voraussichtlich für die Einführung kommerziellen 4G-Netze zugewiesen werden. Weltweit sind mehr 3.5GHz Spektrum wird voraussichtlich veröffentlicht, um die Entwicklung von mobilen Breitbanddiensten mit hohen Frequenzbänder zu fördern.

NSN hilft führenden koreanischen Betreiber LTE-Advanced-Netzwerke starten

Drei großen südkoreanischen Betreiber SK Telecom, LG U + und Korea Telecom, sind die weltweit ersten Betreiber zu LTE-Advanced im Handel starten. Ausführlicher Bericht über 4G/LTE Netzwerk Installationen weltweit können hier gefunden werden. Mit den Funktionen von Nokia Solutions und Network Flexi Multiradio Basisstationen haben die Betreiber LTE-Advanced Carrier Aggregation mit einem einfachen Software-Upgrade implementiert.

Südkorea ist das modernste Land der Welt in Bezug auf LTE Annahme. Da die Zahl der Smartphone-und mobilen Internet-Nutzer weiter zu wachsen, müssen die Betreiber innovative Möglichkeiten der Reaktion auf die Nachfrage nach Bandbreite zu finden. NSN hat die Vorteile von LTE-Advanced Carrier Aggregation SK Telecom, LG U + und Korea Telecom brachte, hilft ihnen bis zu 150 Mbps Durchsatz dynamisch die Kombination der Ressourcen der beiden LTE-Frequenzbänder, dass jeder der Betreiber hat. Der Träger Aggregation-Funktion verdoppelt die Datenraten im Vergleich zu denen, die vor dem Upgrade.

Carrier-Aggregation ist eine der wichtigsten Funktionen von LTE-Advanced und es letztlich ermöglichen aggregierten Bandbreite von bis zu 100 MHz. Breiteres Spektrum direkt übersetzt in höhere Peak-Datenraten und höhere durchschnittliche Datenraten für mobile Anwender, die die Betreiber attraktiver Dienstleistungen ermöglicht. Da immer mehr Bandbreite und kompatible Endgeräte zur Verfügung stehen, bietet Carrier Aggregation einen einfachen Weg für die schrittweise steigenden Datenraten.

“Unsere Zusammenarbeit mit SK Telecom, LG U + und Korea Telecom in den letzten Jahren hat uns ein tiefes Verständnis für eines der weltweit modernsten LTE Märkte. Unser innovativer Ansatz, um Träger Aggregation und Expertise in der Bereitstellung überlegener Performance Netzwerk aktiviert haben die drei Betreiber, um voranzukommen mit voller Geschwindigkeit und Sicherheit bei der Präsentation ihrer LTE-Advanced-Netzwerke “, sagte Marc Rouanne, Executive Vice President, Mobile Broadband bei NSN.

Telekom Österreich führte eine erfolgreiche Demonstration von LTE-Advanced Carrier Aggregation

A1 Telekom Österreich, führte eine erfolgreiche Demonstration von LTE-Advanced Carrier Aggregation heute mit Nokia Siemens Networks aktuellen Basisstation Hardware. Die Live-Demo, die Verarbeitung großer Dateiübertragungen mit gleichzeitiger Video-Stream präsentiert Download-Geschwindigkeiten von 580 Megabit pro Sekunde (Mbps), weit mehr als das Doppelte der aktuellen 4G LTE Gipfel inbegriffen.

 

 

“Wir sind weiterhin exponentielles Wachstum bei mobilem Breitband Verkehr und ständig wachsende Nachfrage der Verbraucher nach höherwertigen Datendiensten Zeuge”, sagte Marcus Grausam, CTO, A1 Telekom Österreich. “Um diesen Anforderungen zu begegnen und die Evolution der Netze führen, sind wir auf die fortschrittlichsten Technologien. Wir haben uns für Nokia Siemens Networks als Partner hier, da es sehr gute Stabilität LTE zusammen mit hohen Durchsätzen und kurze Latenzzeiten hat. Zusammen mit Nokia Siemens Networks, ein Vorreiter in beiden LTE und LTE-Advanced, bieten wir Ihnen einen Einblick in das, was wir über die heutige 4G Netzwerk-Performance zu erreichen. ”

 

Carrier-Aggregation ist eine Besonderheit von LTE-Advanced die Betreiber ermöglicht, Übertragungsbandbreite für LTE-Dienste zu erhöhen durch die Kombination von getrennten Frequenzbändern. Die Vorteile dieser Aggregation sind höhere Spitzen-und Durchschnittswerte Datenraten für eine immer schnellere mobile Breitband-Erlebnis.

 

“Das Schaufenster der LTE Träger Aggregation mit A1 Telekom Österreich ist ein Beweis für die anhaltende Entwicklung der Datenraten, und die heutige Demonstration veranschaulicht die kommerzielle Bereitschaft unserer Produkte zu extrem hohen Datendurchsatz zu erreichen”, sagte Peter Wukowits, Leiter der Subregion Osten, Nokia Siemens Networks. “Unsere geschätzten und langjährigen Zusammenarbeit mit A1 Telekom Österreich umfasst den Einsatz von 4G LTE-Netze, und es ist sehr spannend, jetzt beweisen das Potenzial von LTE-Advanced mit A1.”