Tag Archives: CoMP

LTE Advanced-über den nächsten Schritt

Die Entwicklung von LTE (Long Term Evolution) bereits entwickelt ist . LTE- Advanced ist zu sagen, die neue Technologie .

Der Third-Generation Partnership Project (3GPP ) spezifiziert in seiner Release 10 , die Ziele der LTE-Advanced . Die mobile Technologie entspricht dem 3GPP LTE Release 8 LTE Advanced ist abwärtskompatibel zu sein . Nicht nur sind die Übertragungsraten erwartet, dass mit LTE Advanced steigen. Die Verwendung von mehreren Antennen und der Einbau von Relaisstationen sind vorgetragen werden.

mehr Bandbreite

Die Bandbreite ist LTE-Advanced ist deutlich höher als die in LTE Release 8 . Anstelle von 20 Megahertz , kann LTE-Advanced mehrere Träger zu bündeln und damit Nutzung von bis zu 100 MHz gleichzeitig . Hier kann auch in verschiedenen Frequenzbändern , Frequenzbereiche kombiniert werden – wichtig, weil kein Träger wurde auf einem kontinuierlichen Frequenzbereich von 100 MHz gewesen . Derzeit werden diese 100 MHz sind nur in der Theorie, in der Praxis mehrere Spektren zugeordnet sind. Dies kann nur im Jahr 2015 auf der Weltfunkkonferenz(WRC) geschehen . Bis dahin wird die Bandbreite auf 40 MHz wahrscheinlich begrenzt sein.

Eine weitere Innovation , die mit LTE-Advanced -Kollektion halten wird heißt ” Relais -Knoten “, also Relaisstationen . Dies ermöglicht es , auch außerhalb der Reichweite einer Basisstation, um das Signal zu empfangen. Im Randbereich wird das Signal verstärkt Relaisstationen . Die Relaisstationen verbunden Einrichtung an die Basisstation angeschlossen ist. Somit kann die Signalstärke innerhalb von Gebäuden verbessert werden.

zu gebrauchen

Eine weitere Methode , die mit LTE Advanced eingeführt werden könnte, ist CoMP (Coordinated Multi- Point) . Dies ist ein Problem in Angriff genommen werden , was häufig auftritt , insbesondere in dicht besiedelten Gebieten . Dort, wo viele Sendemasten sind in einem geschlossenen Raum, um ihre Reichweiten und Signale oft überschneiden . Diese Störungen soweit Störung auftreten sollte mit Bedacht mit dem COMP- Verfahren verwendet werden. Wenn Störungen wahrscheinlich , Zukunft Basisstationen Vorverarbeitung Nachrichten für mehrere Benutzer gemeinsam vor der Übertragung . Durch die Vorverarbeitung werden die Signale auf die gewünschte Benutzereinrichtung Design überlagert , sondern sind an den Antennen der anderen Benutzern eliminiert.

Das weltweit erste 3,5 GHz LTE-A-Festnetz in Japan

Huawei gab heute bekannt, es hatte geholfen, die weltweit erste 3,5 GHz LTE-A Testnetz in Japan. Eine kürzlich durchgeführte Demonstration des Netzwerks zeigte es könnte eine max 770 Mbit/s Download-Geschwindigkeit durch den Einsatz von innovativen LTE-A Technologien wie Carrier Aggregation (CA) , Coordinated Multi-Point (COMP) und Cloud- BB ( Baseband ) unterstützt .

 

Die Demonstration wurde im späten August statt und wurde von der Global TD- LTE Initiative ( GTI ) während einer Ad-hoc- Seminars diskutieren die neuesten Entwicklungen in der LTE TDD 3.5GHz Industrie. Fragen im Seminar diskutiert enthalten Beschleunigung der Freisetzung von 3,5 GHz -Spektrum und die Annahme der gleichen Technologien , um die gleiche Ökosystem zu teilen.

LTE-Advanced

Die Demonstration wurde von dem japanischen Mobilfunkbetreiber Softbank durchgeführt und wurde in dicht städtischen Tokios Ginza-Viertel statt. Teilnehmer waren Vertreter von Betreibern China Mobile, Softbank, UK Broadband, Vertreter aus der WiMAX Forum sowie Chipsatz Unternehmen.

 

A pre-kommerziellen Netzwerk Ebene Leistungsbewertung während der Demo durchgeführt bestimmt das Netzwerk könnte eine Top User Experience in dicht besiedelten Stadtteil Ginza in Tokio bieten. Es war während dieser Auswertung , dass fortschrittliche LTE-A Technologien für die 3,5 GHz-Band gezeigt wurden.

 

Die LTE -A -Technologien Demonstration zeigte Huawei Ausrüstung kann eine max 770 Mb / s Download-Geschwindigkeit und eine durchschnittliche 500 Mb / s Download-Geschwindigkeit über mehrere Netzwerk- Seiten bieten . Danach Teilnehmer äußerten sich positiv auf die Zuverlässigkeit und Stabilität des LTE TDD -Technologien auf dem 3.5GHz -Band, und stellte fest, deren Wirksamkeit für die Lösung schwach Deckungsfragen und Co- Frequenzband Störungen.

HUAWEI LTE

SoftBank zeigte auch eine “Fünf- Träger CA “-Technologie für LTE TDD im 3,5 GHz -Band mit einem Prototyp -System, das eine max 1,2 Gb/s Download-Geschwindigkeit zur Verfügung stellen kann, wenn sie auf Huawei Ultra-Breitband RRU ( Radio Remote Unit) ausgeführt werden. Wenn eingesetzt, kann eine Kombination aus Ultra-Breitband RRUs unterstützt mehr als 100MHz Momentan-Bandbreite und kann on-demand angepasst werden, um Platz für neues Spektrum sobald sie verfügbar sind.

 

Das Gebäude der LTE -A 3.5GHz Testnetz und den letzten erfolgreichen Netzwerk Demonstration sind Meilensteine ​​in der Weiterentwicklung und Reifung von LTE TDD -Lösungen für den 3,5 GHz -Band.

 

Bis zum Jahr 2015 in Japan, weitere Spektrum von 3,4 bis 3,6 GHz wird voraussichtlich für die Einführung kommerziellen 4G-Netze zugewiesen werden. Weltweit sind mehr 3.5GHz Spektrum wird voraussichtlich veröffentlicht, um die Entwicklung von mobilen Breitbanddiensten mit hohen Frequenzbänder zu fördern.