Category Archives: 4G LTE-Entwicklung

LTE – Bis zu 172.6Mbit / s

Die 3rd Generation Partnership Project (3GPP) standardisiert Wireless-Technologie Long Term Evolution ( LTE) . 3GPP ist ein Zusammenschluss von mehreren Instituten .

Das Projekt definiert auch Standards für andere mobile Technologien wie HSPA . In Release 8 des 3GPP- LTE im Jahr 2008 zum ersten Mal definiert. Hier , Geschwindigkeit und Technologie begangen wurden.

Verschiedene Technologien zur Erhöhung der Datenrate

Mit Release 8, die theoretische Höchstgeschwindigkeit mit LTE auf 172,8 Mbit / s beim Datenempfang ( Download) und bis zu 57,6 Mbit / s begrenzt ist , Daten zu senden .

Die Geschwindigkeiten durch eine Anzahl von technischen Parametern ermöglicht. Zuerst wird eine 16 fache Quadraturamplitudenmodulation ( QAM ) verwendet wird, eine Technologie, die mehr Daten auf einer Welle durchgeführt werden können .

Durch eine Vielzahl von Antennen an beiden Sendern auf der Empfängerseite , wenn die Geschwindigkeit in beiden Richtungen erhöht auch. Diese Technologie wird als MIMO (Multiple Input Multiple Output) . Auf LTE Release 8 werden zwei unabhängige Antennen (2 x 2 MIMO) . Wesentlich für die Steigerung der Geschwindigkeit ist auch die Frequenzbandbreite der Verbindung. In diesem Fall bis zu 20 MHz , um Daten zu übertragen.

In Wirklichkeit sind die Netzbetreiber zwar Technik wie MIMO und QAM sind verfügbar, aber es gibt eine unzureichende Bandbreite. Dies wird über mehrere Netzbetreiber verteilt , so dass in der Praxis 50 bis 75Mbit / s sind technisch machbar im Download .

Was ist der Unterschied zwischen HUAWEI E5331 und E5332 HUAWEI?

 

Nach der mobilen WiFi HUAWEI E5331, hatte noch eine Schwester-Modell HUAWEI E5332 HUAWEI HSPA + 21Mbps mobilen WiFi Hotspot freigegeben. Also, was ist der Unterschied zu den beiden WiFi-Hotspots?

Was ist der Unterschied zwischen HUAWEI E5331 und E5332 HUAWEI (2)

 

Es besteht kein Zweifel, dass HUAWEI E5331 ist der beste Verkäufer im HUAWEI E5 Handy WiFi Familie. Basierend auf einer guten Leistung, coolen Auftritt und guter Preis, wird HUAWEI E5331 die beliebteste Tasche WiFi seit seiner Veröffentlichung von HUAWEI.

Was ist der Unterschied zwischen HUAWEI E5331 und E5332 HUAWEI (1)

 

HUAWEI E5332 kommt auf einige Funktionen, die HUAWEI E5331 nicht beenden kann, zu kompensieren. Zum Beispiel, wenn die Benutzer verwenden E5331 im ländlichen Bereich, wo die Signalstärke ist schwach, die Internet-Verbindungsgeschwindigkeit zu langsam, um zu tragen. Zu diesem Zeitpunkt können Sie denken, finden Sie einige Möglichkeiten, um das Signal zu verstärken. Um eine externe Antenne hinzufügen, ist der übliche Weg, um es zu solute jedoch HUAWEI E5331 nicht den Anschluss für externe Antenne haben, dann kommt HUAWEI E5332 aus.

Der Hauptunterschied zwischen HUAWEI E5332 und E5331 ist, dass HUAWEI 5332 hat Externer Anschluss für Antenne, die Lösung für Anwender, die in Gebieten mit schwachem Signal zu geben. Mit dem Anschluss ist HUAWEI E5332 ein wenig dicker als HUAWEI E5331. In diesem Fall sieht es aus wie HUAWEI E5151 WLAN-Mobile-3G-Router.

Aber für die meisten Anwender ist HUAWEI E5331 genug, denn eigentlich gibt es eingebaute Antenne in der zwei mobilen WiFi Hotspot. Und wenn Sie HUAWEI E5331 wählen, beweist es, die Abdeckung der Netzwerk in Ihrer Nähe ist gut genug, die Benutzer nicht mehr externe Antenne benötigen. Und mit externen Antennenanschluss, sind die Kosten der HUAWEI E5332 ein wenig teurer als die E5331.

LTE in Release 10-Ten Schneller als LTE

Die 3rd Generation Partnership Project (3GPP) standardisiert Wireless-Technologie Long Term Evolution (LTE). 3GPP ist ein Zusammenschluss von mehreren Instituten.

Das Projekt definiert auch Standards für andere mobile Technologien wie HSPA. In Release 10 wird LTE erweiterte skizziert, 9 Ausbau von LTE in Release 8 und Release 10 wurde im Jahr 2009 als Vorschlag eingebracht und im Jahr 2011 abgeschlossen.

100 Megahertz benötigt

Die erste der 4. Generation-Wireless-Technologie, LTE Advanced theoretisch erreicht bis zu 1 Gigabit pro Sekunde (Gb / s) zum Empfangen von Daten (Download) und bis zu 500 Megabit pro Sekunde (Mbit / s) für das Senden von Daten.

Genau wie in LTE Release 8 und 9 verwendet LTE advanced ist eine 16-fache Quadraturamplitudenmodulation (QAM), eine Technologie, die mehr Daten auf einer Welle transportiert werden können.

Im Gegensatz zu den bisherigen Technologien fortgeschritten LTE 100 Megahertz an Frequenzbandbreite, die von unabhängigen Frequenzbändern zusammengefaßt werden können. Dies ist notwendig, weil kein Betreiber genannten integrierten 100 MHz LTE-Frequenzen in seine eigene. Diese Frequenzbandbreite von acht unabhängige Antennen, die an dem Sender zum Empfänger installiert werden muss geteilt. Diese Technologie ist auf 8 x 8 MIMO (Multiple Input Multiple Output) bezeichnet.

LTE und WLAN-Trend im Jahr 2013

Mobile Internet wird die Zukunft dominieren . Per aktuellen Daten , zeigt es die wachsende Zahl von Daten-Flatrates und der Anteil der mobilen Internet-Nutzer . In diesem Fall wird Mobile Internet zunehmend attraktiv , was vor allem auf die Geschwindigkeit der Datenübertragung über drahtlose Verbindungen ist .

Rural -Nutzer profitieren von LTE

Vor allem die Entwicklung von Netzwerken für den Betrieb des 4G- Funkstandard Long Term Evolution ( LTE) wird den Trend zum mobilen Internet zu betonen. Das mobile Internet Bedienung über Smartphone oder Tablet macht 4G Internet attraktiver. Für private Anbieter oder Unternehmen in ländlichen Gebieten , ist LTE eine kostengünstige Alternative zu einem Festnetzanschluss , die oft bieten kann in strukturschwachen Gebieten , wo kein Breitband-Internet.

WiFi ist schneller

Jedoch wird die WLAN-Funknetzwerk in der Zukunft zu erreichen schnellere Datenübertragungsraten . Die herkömmliche Netzwerk über Ethernet ist daher zunehmend austauschbar und WiFi interessante Lektüre für mehr öffentliche Institutionen. Für eine Breitband-Internetverbindung wird so viel sparen Kosten.

In Rechenzentren werden die Daten weiterhin auf Server – Storage-Netzwerk -Systeme konvergieren . Die modulare Verbindung ermöglicht eine flexible Anpassung der Hardware-Nutzung an jeden Kunden.

Der Trend der “ALL -IP ” noch weiter. Mit “allen IP” ist die Verwendung aller Telekommunikationsdienste von einem Lieferanten bestimmt. Es lohnt sich, diese Methode für mittlere bis große Unternehmen.

LTE Advanced-über den nächsten Schritt

Die Entwicklung von LTE (Long Term Evolution) bereits entwickelt ist . LTE- Advanced ist zu sagen, die neue Technologie .

Der Third-Generation Partnership Project (3GPP ) spezifiziert in seiner Release 10 , die Ziele der LTE-Advanced . Die mobile Technologie entspricht dem 3GPP LTE Release 8 LTE Advanced ist abwärtskompatibel zu sein . Nicht nur sind die Übertragungsraten erwartet, dass mit LTE Advanced steigen. Die Verwendung von mehreren Antennen und der Einbau von Relaisstationen sind vorgetragen werden.

mehr Bandbreite

Die Bandbreite ist LTE-Advanced ist deutlich höher als die in LTE Release 8 . Anstelle von 20 Megahertz , kann LTE-Advanced mehrere Träger zu bündeln und damit Nutzung von bis zu 100 MHz gleichzeitig . Hier kann auch in verschiedenen Frequenzbändern , Frequenzbereiche kombiniert werden – wichtig, weil kein Träger wurde auf einem kontinuierlichen Frequenzbereich von 100 MHz gewesen . Derzeit werden diese 100 MHz sind nur in der Theorie, in der Praxis mehrere Spektren zugeordnet sind. Dies kann nur im Jahr 2015 auf der Weltfunkkonferenz(WRC) geschehen . Bis dahin wird die Bandbreite auf 40 MHz wahrscheinlich begrenzt sein.

Eine weitere Innovation , die mit LTE-Advanced -Kollektion halten wird heißt ” Relais -Knoten “, also Relaisstationen . Dies ermöglicht es , auch außerhalb der Reichweite einer Basisstation, um das Signal zu empfangen. Im Randbereich wird das Signal verstärkt Relaisstationen . Die Relaisstationen verbunden Einrichtung an die Basisstation angeschlossen ist. Somit kann die Signalstärke innerhalb von Gebäuden verbessert werden.

zu gebrauchen

Eine weitere Methode , die mit LTE Advanced eingeführt werden könnte, ist CoMP (Coordinated Multi- Point) . Dies ist ein Problem in Angriff genommen werden , was häufig auftritt , insbesondere in dicht besiedelten Gebieten . Dort, wo viele Sendemasten sind in einem geschlossenen Raum, um ihre Reichweiten und Signale oft überschneiden . Diese Störungen soweit Störung auftreten sollte mit Bedacht mit dem COMP- Verfahren verwendet werden. Wenn Störungen wahrscheinlich , Zukunft Basisstationen Vorverarbeitung Nachrichten für mehrere Benutzer gemeinsam vor der Übertragung . Durch die Vorverarbeitung werden die Signale auf die gewünschte Benutzereinrichtung Design überlagert , sondern sind an den Antennen der anderen Benutzern eliminiert.

LTE Geschwindigkeit

Die neue Mobilfunktechnologie Long Term Evolution (LTE) verspricht besonders hohe Datenübertragungsraten : Sowohl beim Download aus dem Internet , und beim Versand von Daten , ist viel schneller als die älteren LTE- Datentechnik UMTS mit HSPA- Geschwindigkeit .

LTE- Datenempfang

In LTE-Netze , die derzeit häufig in Asien und Europa gebaut werden, die Betriebsgeschwindigkeiten von theoretisch bis zu 50 Megabit pro Sekunde ( Mbit / s) beim Empfang von Daten sind bereits verfügbar. HSPA +, schnellsten Wireless-Technologie in 3G-Mobilfunknetz ermöglicht das Herunterladen von theoretisch bis zu 43,2 Mbit / s .

LTE kann sogar noch mehr. Jedoch bei Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde (Gb / s ) werden nur unter Laborbedingungen möglich . Die Datenrate hängt von mehreren Faktoren ab. Bestimmt die Breite eines Frequenzkanals , kann die Menge von Daten gleichzeitig gesendet werden. Mehrere Antennen erhöhen in dem Sender und dem Empfänger Geschwindigkeit .

Was ist der reale Durchschnittsgeschwindigkeiten werden mit LTE in der Realität , bleibt abzuwarten . In den USA ist man gut ausgebaute LTE-Netz von Verizon Wireless erhalten in einer Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 10 Megabit pro Sekunde und kann mit DSL-Anschlüssen konkurrieren.

Die Übertragung von Daten

Beim Senden von Datenraten können auch Download erreicht werden , weit höher als die mathematisch aktuelle Übertragungsrate . Technisch machbar sind theoretische Datenraten von bis zu 86,4 Mbit / s .

Wieder einmal müssen wir sehen, wie hoch die Rate angeboten wird, ist dann echte . Es wird von der Technik bestimmt , sondern auch durch die Verwendung der Funkzelle oder der Abstand von dem Benutzer zu dem Sendemast .

LTE-Technologie

Die neue Mobilfunktechnologie LTE ist besser als die bestehende Mobilfunktechnologien GSM und UMTS, ist die Verbindungsgeschwindigkeit , die Daten übertragen sehr weit höher die Reaktionszeit des derzeitigen Systems und die Verbindung ist schneller.

Dies wird durch eine Reihe von Verbesserungen in verschiedenen Bereichen der Technik , die jeweils in sich tragen wesentlich besseres Gesamtbild des Datenfunktechnikerreicht . Aufgrund der signifikanten Verbesserung der Gesamtleistung wird LTE-Mobilfunktechnologieimmer mehr als der 4. Generation ( 4G) bezeichnet anerkannt. Während in technischen Beschreibungen der Generation LTE 3,9 zugewiesen wird, aber der Name von LTE als 4G-Mobilfunk -Technologie ist wahrscheinlich weltweit durchsetzen.

Verbesserungen in der Wireless-Technologie

Eine Reihe von technischen Innovationen ermöglichen die Verwendung der zur Verfügung stehenden Funkraum besser. Die OFDMA Radio -Technologie ermöglicht die Anpassung der Übertragungskapazität , um die Bedürfnisse der einzelnen Benutzer zu erfüllen – wer das Fernsehen auf das mobile Internet sehen möchte , bekommt mehr Platz, als jemand , der will nur nur telefonieren. Die Downlink- OFDMA für die gleiche Übertragungsgeschwindigkeit mit einer sehr geringen Reichweite der Funkraumverwendet – es braucht weniger Platz für eine gleiche Menge von Daten übertragen. Auch bekannt als High Speed ​​OFDM Packet Access ( HSOPA )-Technologie nutzt das bestehende Funkraum zwei bis vier Mal besser als die Methode mit dem Namen Wideband Code Division Muliple Access ( WCDMA ), die in HSDPA verwendet wird.

Mit der MIMO- Mehrantennentechnikkann gleichzeitig mit dem aktuellen Standard der vier Antennen gleichzeitig gesendet und empfangen werden – was der Empfang verbessert die Leistung deutlich . Darüber hinaus wird eine mögliche Störung durch benachbarte Funkwellen , die sogenannte Interferenz verhindert signifikant stärker.

Alles in allem ist der Funkraum mit LTE besser genutzt werden , weil die Signale von dem Mehrantennentechnikbei der Übertragung und der Empfang im Raum getrennt sind, und da die Größe der Funkkanäle gemäß dem Benutzer eingestellt werden .

Verbesserung der Netzaufbau

Es gibt auch Verbesserungen im Netzausbau . Die Netzwerke als Ganzes passen. In der Netzwerk-Architektur ermöglicht die erforderliche schlanker Architektur zuerst durch das Fehlen eines Elements – nämlich der Mittler zwischen der Basisstation und Kernnetz bemerkbar. Die signifikant höhere Menge an Daten, die durch verbesserte Techniken der Funkteil des Netzwerks verarbeitet werden können , natürlich auf die Tatsache, dass die Mobilfunkbetreiber muss auch für mehr Leistung bieten die Leitungen zwischen der Basisstation und Kernnetz zu führen.

Insgesamt wird das gesamte Netz verbessert werden , so dass seine Reaktionszeit von weniger als fünf Tausendstel eines zweiten ( Millisekunden). Denn nur bei einer sehr geringen Reaktionszeit (Latenz) des Netzwerks kann anspruchs Dienste wie Mobile TV , Videogespräche und mobile Online -Spiele bieten keine Probleme.

Die Wettbewerbstechniken: Ultra Mobile Broadband und Mobile- Wimax

LTE ist die Ansicht der IT erwartet, das erste mobile Technologie, die weltweit als allgemeiner Standard funktioniert. Dennoch gab es – aus technischer Sicht – zwei andere Datenübertragungstechnologien , die LTE- Konkurrenten betrachtet wurden : WiMAX und Ultra Mobile Broadband sind Techniken, die ähnliche Datenübertragungsraten bieten als Mobiltechnologie LTE.

Ultra Mobile Broadband war eine Technologie, die in den USA verwendet wird, die dritte Mobilfunkstandard Sollte entwickeln eine schnelle Erzeugung CDMA2000 Mobil vierten Generation. Vor allem der US- Chiphersteller Qualcomm investiert fleißig in der Entwicklung, die auf CDMA 2000 , während der schwedische Ericsson weiter als eine neue Handy-Technologie LTE . Beide Technologien verwendet sehr ähnliche Ansätze . Im November 2008 beendete seine Qualcomm Finanzierung von Forschung und winkte UMB zu LTE.

WiMAX kann mit dem Einsatz von LTE und MIMO- Mehrantennenverfahrenauf einem 10 – MHz- Funkkanalübertragungsgeschwindigkeiten von insgesamt 90 Megabit pro Sekunde zu erreichen. Diese werden in 63 Megabit pro Sekunde zum Herunterladen von Daten (Downlink) und 28 unterteilt Mbit / s für die Übertragung ( Uplink) . Jedoch sind Funkzellen in Mobile WiMAX erreicht mit einem Durchmesser von einem bis vier Kilometer weit kleiner als die Funkzelle LTE im 800 Megahertz-Bereich – wo der Durchmesser beträgt 20 Kilometer.

Für Netzwerk- Design bringt dramatische Vorteile für diesen Unterschied. LTE nimmt viel weniger schicken Master und Basisstationen , um ein bundesweites Netzwerk aufzubauen.

Echt 4G LTE Advanced Technology und die Zukunft

Seit November 2008 unter dem Namen IMT -Advanced, LTE und WiMAX sind die Spezifikationen für die vierte Mobilfunkgeneration . Die Internationale Fernmeldeunion (International Telecommunication Union , ITU kurz) setzen diese Anforderungen.

Seit Oktober 2009 gelten zwei Technologie- Familien für den Titel des 4G-Wireless- Datentechnik der Zukunft, nach der International Telecommunication Union . Erstens gibt es die fortschrittliche Technologie LTE Advanced , die von LTE Evoluten . Zweitens wird der Antragsteller mit dem sperrigen Kürzel IEEE 802.16m -Technologie, die von der WiMAX- Gruppe entwickelt hat, zur Verfügung gestellt.

Umgangssprachlich LTE oder WiMAX ist bereits jetzt als 4G-Technologien bezeichnet. Im umgangssprachlichen Gebrauch , technische Standards, gibt es 3G-Systemen .

Die ITU -Standards: Ein Gigabit pro Sekunde ist das Ziel

Einige der wichtigsten Anforderungen an Wireless-Technologien der vierten Generation : Höhere Übertragungsraten , eine größere Bandbreite , hohe spektrale Effizienz und niedrige Latenzzeiten und eine bessere Abdeckung der Randbereiche in den Funkzellen sind entscheidend Kriterien.

Als Forschungsziele für die Übertragungsrate bei 100 Megabit pro Sekunde und der Internationalen Fernmeldeunion , und ein Gigabit pro Sekunde hoch mit geringer Mobilität . Es gibt auch bis zu 40 Megahertz skalierbare Bandbreite für den Übertragungskanal , aber die Forscher sind aufgefordert, Bandbreiten bis 100 MHz als zeichnen. Die spektrale Effizienz wird durch Messen der Übertragungsrate pro Bandbreite gemessen. Die ITU für IMT -Advanced Set 15 Bits pro Sekunde pro Hertz ( Bit / s / Hz) im Downlink und 6,75 bit / s / Hz im Uplink.

Als Beispiele für unterschiedliche hohe Endgeschwindigkeiten in verschiedenen Breiten, sind Funkkanäle durch die ITU auf einem Kanal von 40 Megahertz ( MHz) 600 Mbit / s und auf einem Kanal von 100 Megahertz 1500 Mbit / s im Downlink jeweils angegeben.

Die 4G LTE -Advanced Kandidat

Die Bandbreite ist LTE-Advanced ist deutlich höher als das 3G . Anstelle von 20 Megahertz , kann LTE-Advanced mehrere Träger zu bündeln und damit Nutzung von bis zu 100 MHz gleichzeitig . Es ist auch möglich , daß die Frequenzbänderin verschiedenen Frequenzbereichen kombiniert werden, da kein Bediener auf einem kontinuierlichen Frequenzbereich von 100 MHz war Derzeit werden diese 100 MHz sind nur theoretisch erreichbaren , in der Praxis mehrere Spektren zugeordnet werden soll . Dies kann nur im Jahr 2015 auf der Weltfunkkonferenz(WRC) geschehen . Bis dahin wird die Bandbreite 40 MHz wahrscheinlich begrenzt sein.

Eine weitere Innovation , die mit LTE-Advanced -Kollektion halten konnte wird als ” Relais -Knoten “, also Relaisstationen . Dies ermöglicht es , auch außerhalb der Reichweite einer Basisstation, um das Signal zu empfangen. Im Randbereich verstärken die Signalrelaisstationen. Die Relaisstationen verbunden sind mit der Basisstation verbunden ist. Somit kann die Signalstärke innerhalb von Gebäuden verbessert werden.

Erhöhung der spektralen Effizienz

Das Konzept von mehreren Antennen ( MIMO : Multiple / Multiple Output Input) -Technologie, die bereits teilweise verwendet wird, wird ebenfalls erweitert werden. Anstelle von zwei Antennen an dem Sender und Empfänger ( 2 × 2 Einzelbenutzer- MIMO) , um bis zu acht Antennen für die Abwärtsstrecke (8 × 8- Einzelbenutzer- MIMO) eingeführt werden. Für hochladen, noch vier Antennen verwendet. Gleichzeitig unter Verwendung mehrerer Antennen wird eine Vielzahl von Datenströmen auf derselben Frequenz übertragen werden. Dies erhöht nicht nur die spektrale Effizienz , sondern auch die Übertragungsqualität .

Wenn die spektrale Effizienz von LTE -Advanced werden sogar Spitzenwerte von bis zu 30 Bit / s / Hz kann in der Download- als auch 15 Bit / s / Hz im Upload erreicht werden. LTE hat das Verdienst zu 15 Bit / s / Hz beim Empfang und bei 3,75 Bit / s / Hz beim Senden von Daten . Dies zeigt, dass , obwohl LTE in Bezug auf die spektrale Effizienz bereits die Anforderungen der IMT -Advanced, aber nur in den Download. Der Upload und im Bereich , ist es weit davon entfernt, ein 4G-Technologie .

4G : Umgangs-und Fachsprache

Obwohl oft LTE oder WiMAX 4G-Technologien genannt , sind sie aus der Sicht der technischen Standards nur weitere Entwicklungen im Bereich der 3G und stellen einen Zwischenschritt stellt einige Kriterien für IMT -Advanced sind in der Tat zu einem gewissen Grad bei weitem nicht alle erfüllt .

Dennoch sind die Marketingabteilungen der internationalen Mobilfunkbetreiber rufen Sie die neue LTE-Technologie , die zunehmend in den Vereinigten Staaten verwendet wird, auch als 4G, um den Unterschied in der Geschwindigkeit der Datenübertragung im Vergleich zu UMTS-Netzen zu veranschaulichen . Es zeichnet sich ab , dass diese Nutzung war bald eingedrungen. Dann LTE oder eine ähnliche Technologie , wie Mobile WiMAX werden gemeinhin als 4G-Technologie bezeichnet wird, und nur in der Fachsprache der technischen Normen noch als 3G-Technologien .

LTE Versionen: TDD und FDD

LTE ist in zwei technischen Varianten: TDD -und FDD . TDD steht für den englischen Ausdruck Time Division Duplex.FDD steht für das englische Wort Frequency Division Duplex . Das klingt kompliziert , aber Sie können es einfach zu erklären: Wenn FDD gibt es zwei Kanäle , die auf ausgestrahlt wird : auf der einen , die Sie Nachrichten mit ihrem Laptop oder Smartphone und auf der anderen , der Sie die Nachricht senden zu empfangen. In TDD gibt es nur einen Kanal – es wird abwechselnd verwendet, um zu senden und zu empfangen. Sende-und Empfangsmodus schalten Sie es so schnell, dass Sie nicht bemerken . Was sind die Vorteile und Nachteile der beiden Techniken ?

Die Vorteile und Nachteile der Techniken

FDD scheint besser auf Funktionen , wo viele Daten gleichzeitig gesendet und empfangen – sie beide ihre eigenen überwachten Kanal haben . Ein Beispiel wäre Telefongespräche oder Video-Anrufe sein . Ein weiterer Vorteil : Beim Bau der Basisstationen müssen keine weiteren Vorkehrungen zu treffen – als Sende -und Empfangskanäle unterschiedlich sind, stören die Kanäle von zwei Basisstationen nicht gegenseitig aus. In TDD -Netzwerke haben , um sicherzustellen, dass benachbarte Basisstationen nicht miteinander interferieren .

Umgekehrt nutzt TDD den vorhandenen Platz in den Funkraum viel besser. Oft mehr Daten empfangen als gesendet werden, oder mehr gesendet als empfangen – zum Beispiel, wenn ich ein Video auf dem Internet oder senden Sie einem Freund eine Fotosammlung. In diesen Fällen – in technischer Hinsicht sind diese asymmetrischen Anwendungen – TDD teilt den Raum zu senden oder zu empfangen auf Anfrage. Insgesamt ist die Einführung dieser Technologie TDD billiger , unter anderem deshalb , weil die Mobilfunkbetreiber nicht haben, um vom Staat so viel Funk Zimmer mieten, wie in FDD . Der TDD braucht nur einen Kanal und nicht zwei. Für Betreiber , die zuvor die Funktechnologie WiMAX, den Übergang zu LTE TDD , mit einem niedrigeren Preis eingesetzt.

FDD und TDD : Weltweit lagen beide irgendwann par

Derzeit ist das FDD -Technologie weit vorne , aber mit zunehmenden globalen Ausbau der LTE-Netze werden zwei Techniken, die üblicherweise genauso gut verwendet . Die derzeit bestehende LTE-Netze in Deutschland, Österreich , Skandinavien und der Ostsee nutzen FDD – LTE. Auch Verizon Wireless in den USA verwendet diese Variante .

Allerdings ist LTE TDD Variante derzeit von E-Plus in Deutschland getestet. LTE TDD hat auch in Frankreich, Irland, Polen getestet , die Vereinigten Staaten haben die Betreiber Clearwire Wimax getestet. Und WiMAX ist interessiert an der Technologie in Japan , Saudi-Arabien , Oman und Taiwan.

In Südkorea hat die koreanische SK Telecom Anfang Juli ein LTE-Netz auf TDD-Basis in Betrieb in Malaysia noch 2011 getroffen , ein TDD – LTE-Netz gebaut werden. Russland will der Betreiber Yota verwenden Sie einen bundesweit 180 Städte umfassende TDD- LTE-Netz . Experten glauben, dass China in jedem Fall , die TDD Variante wird für LTE in Indien verwendet werden , als auch .

 

LTE-Netze: Die Architektur

Die Architektur der LTE-Netze ist der Fachbegriff System Architecture Evolution oder die entsprechenden Abkürzungen SAE gegeben .

Es ist im Vergleich zu früheren drahtlosen Netzwerken und eine einfachere Struktur mit größeren Datenmengen zu verarbeiten . Dadurch bietet sie eine schnellere Antwortzeit des gesamten Netzwerks . Die neue Architektur ist auch die nahtlose Mobilität zwischen LTE und anderen Funktechnologien wie GPRS oder WiMAX . Schließlich könnte die neue Architektur des Wireless-Netzwerks zu einem All -IP-Netz transformieren. Das bedeutet, die Datenpakete an das drahtlose Netzwerk in dem Internet – Standard gesendet. Um für mobile Geräte, IP-basierte Dienste wie IPTV, Online-Spiele oder die Datenübertragung aus dem Internet, sondern auch Internet-Telefonie optimiert.

EUTRAN : Das drahtlose Netzwerk

Wie bei jedem Funknetzwerk auch in der LTE -Funknetz besteht aus einzelnen Zellen . Das Gerät des Benutzers benötigen die Funksignale von der Basisstation , von dort an die Basisstation – in LTE heißt eNodeB . Transmission Turm und Basisstation eine Zelle bilden .

In LTE-Funknetz werden mehrere benachbarte Funkzellen zu einer Gruppe , die als Tracking- Bereich bekannt sind, bilden. Der gesamte Funkteil , dass alle Funkzellen -und Tracking- Bereiche eines Operator zusammen , die technische Englisch mit E – UTRAN oder EUTRAN genannt . Der Begriff EUTRAN ist aus den Anfangsbuchstaben von Evolved Universal- Terrestrial Radio Access Network gebildet . Dieser Teil des Netzwerks wird auch als Luftschnittstelle bezeichnet.

EPC : Das Kernnetz

Die Benutzerdaten werden an das Kernnetz der Luftschnittstelle für LTE , die im technischen Englisch Evolved Packet Core (EPC genannt wird) gehen . Der Evolved Packet Core besteht aus drei Komponenten :

Die erste ist die MME . Diese Abkürzung steht für Mobilität Verwaltungsorgan. Ein MME verwaltet mehrere Tracking- Gebieten. Die MME ist das wichtigste Bedienelement in der EPC , es ist nur für die Steuersignale verantwortlich. Der MME ist für die Mobilitätsmanagement verantwortlich , was bedeutet, dass sie registriert sind und von der genauen Position des Benutzers , das ein Terminal in der LTE- Netz identifiziert werden. In der MME , ist es möglich, den Benutzer mit seinem Endgerät sprechen benachrichtigen .

Die MME organisiert auch die Anerkennung der Benutzer oder seine Aufnahme findet . Detektion der Benutzer auf die MME mit einer Datenbank , in denen die Teilnehmer registriert sind , bedeutet dies in englischer Fach HSS (HeimreißnServer). Das Profil ist in der MME gespeichert. MME legt den Schlüssel , nach dem die Daten verschlüsselt und sendet es an der Basisstation – oder eNodeB – , die die Verschlüsselung durchführt. Wenn das Endgerät eingeschaltet wird, fordert der MME er eine SGW .

Das SGW (kurz für Englisch Service Gateway ) ist die zweite Komponente eines LTE- Netzwerk. Das Service-Gateway bleibt der Schwerpunkt für das Gerät des Benutzers , wenn es zwischen zwei LTE- Sendemasten wechselt oder wenn das LTE-Netz muss auf UMTS oder GSM-Netz wechseln. Die SGW ist eine Schaltstation- die es Nutzern aus Schaltern oder an ihn gerichteten Daten an die richtige Adresse .

Durch den Anwender gesendet oder an ihn gerichtet , Daten läuft über die dritte Komponente : die Public Data Network Gateway (Symbol: PGW , meinte : Schnittstelle für öffentliche Datennetze) . Der PGW ist, wie es ein Terminal , in dem die Daten des Nutzers aus dem Netz des Mobilfunkbetreibers zu anderen Netzwerken oder in den Daten aus anderen Netzen für ihn , bereit, sammeln ankommen weitergeleitet wurden .

Das Endgerät des Benutzers in der Lage ist mit einer Vielzahl von PDN -GW kommunizieren – wenn es reagiert gleichzeitig verschiedene Netzwerke . Die PDN -Gateway sendet auch Daten an eine Recheneinheit , die außerhalb des Kernnetzes , der PCRF ( Policy and Charging Rules Function) ist .

Das Benutzerverzeichnis und die Buchungsstelle

Dies bringt uns zu den zwei Teilen , von denen außerhalb des Kernnetzes , aber die damit verbunden sind: die Home Server Reißnadel , kurz HSS sind die Benutzerdaten , einschließlich einem Profil gespeichert. Er ist wie eine komplette Liste aller Kunden eines Mobilfunkbetreibers . Hier beispielsweise die Identifikationsnummer (IMSI) des Mobilteilnehmers gespeichert ist, oder welche Dienste für ihn erlaubt. Es wird auch gespeichert werden , bei der die MME -Gerät war zuletzt eingeloggt .

Die Bilanzierungs-und Kontrollstation ist endlich in dem Teil , dass die Politik und Lade Rules-Funktion ( PCRF ) aufgerufen wird. Es wird darauf hingewiesen, dass die Art der Daten, die in der PGW ankommen kann vom Kunden verwendet werden , und wenn ja, unter welchen Tarif sie fallen. Mit Hilfe dieser Informationen kann die Rechnung dann endlich zu schaffen.