Breitband – Eine europäische Ausgabe

Schnelles Breitband ist die digitale Sauerstoff, die für den Wohlstand in Europa , sagte Neelie Kroes , EU-Kommissarin für die Digitale Agenda .

Es ist bereits in einem Papier von der Europäischen Kommission veröffentlicht. Die Strategie ” Europa 2020 für intelligentes, geeignet und integratives Wachstum ” besagt, dass die Breitbandinfrastruktur für Wachstum und Beschäftigung in Europa unerlässlich. Die digitale Dividende kann geschätzt werden , dass die Europäische Wirtschafts werden einen zusätzlichen Marktwert von 63 bis 165.000.000.000 Euro zu gewinnen.

Nach der Wirtschafts-und Finanzkrise, die EU sieht den Ausbau von schnellen Internet-Verbindung ist einer der Wachstumsbereiche , die für die wirtschaftliche Erholung Europas wichtig sein wird . Die Vernetzung der 27 EU-Mitgliedsstaaten hat sich in der Finanzkrise bewährt. Es zeigt auch , dass kein Nationalstaat in Europa befassen sich mit Problemen und Herausforderungen allein.

Nach außen hin ist die EU mehr und mehr mit einem Gerät. Mit dem Vertrag von Lissabon 2009 , gibt es einen europäischen Außenminister, der die Interessen der EU in der Welt darstellt. Mit dieser starken Außenwirkung gegenüber dem Willen der EU muss durch eine bessere interne Koordination begleitet e .

Europa ist fragmentiert

Die Versuchung, nach der Krise im wirtschaftlichen Nationalismus verfallen will die EU zur Europäischen Wachstum auf die Beine von Welt zu begegnen. Aber ein starker Binnenmarkt notwendig. Sie existiert in den Momenten , wenn auch rechtlich , aber die EU- Unternehmen und Arbeitnehmer erreichen oft praktische Grenzen es über nationale Grenzen hinweg zu handeln kommt . Während Sie mit einem fragmentierten Markt in Europa zu kämpfen haben, können sie die Wettbewerber aus den USA und China, die auf ihren großen Binnenmärkteverlassen können.

Das Strategiepapier der Europäischen Kommission betont die Bereitschaft der EU zum Ausdruck zu bringen , um eine offene Service-Markt zu schaffen. Durch die Umsetzung der Dienstleistungen Leitlinien der EU , könnte der Handel mit privaten Dienstleistern um 45% erhöhen, während Direktinvestitionen um 25% erhöht , was zu einem Anstieg des BIP zwischen 0,5 % und 1,5% führt. Es ist die Strategie ” Europa 2020 ” .

Smart Growth Dank Breitbandtechnologie

Die drei Säulen , die auf der Erholung der europäischen Wirtschaftsraum , ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum sein sollte, sind Ziele wie Klimawandel und Beschäftigung. Intelligentes Wachstum ist auch Teil der digitalen Gesellschaft , die gegen die EU : Initiative ” Eine digitale Agenda für Europa ” .

Die oben beschriebene Binnenmarkt sollte unter anderem durch die starke digitale Vernetzung unterstützt werden. Zu diesem Zweck , um die 800-MHz- Frequenzband, in allen Ländern der EU für die Entwicklung von mobilen Breitband- Verbindungen verwendet werden. Bis 2013 alle Europäer Zugang zu Breitband-Internet. Bis zum Jahr 2020 kann jeder EU-Bürger mit mindestens 30 Mbit / s surfen. Die Hälfte der Europäer in der Lage, in dieser Zeit von bis zu 100Mbit / s online gehen können.

Um Störungen zu vermeiden, ist es der Wille der EU , den Mitgliedstaaten bei der Entwicklung eng . Der einzige Weg, um sicherzustellen , dass Sie in Europa grenzenlos surfen. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für die Online-Dienste, die als Teil eines einheitlichen europäischen Markt angeboten werden . Um diesem Ziel näher zu kommen, will die EU bessere Bedingungen zu schaffen. Dazu gehören die Förderung von Mehrgebietslizenzen , angemessenen Schutz und angemessene Entschädigung für die Rechteinhaber und aktive Unterstützung für die Digitalisierung des Europa -s reichen kulturellen Erbes sowie Ausgestaltung der globalen Verwaltung des Internet – die Strategie ” Europa 2020 ” . Speziell , der Europäischen Investitionsbank (EIB) Kredite zu erhöhen , die es jedes Jahr stellt für die Entwicklung von Breitband zur Verfügung. Derzeit gibt es zwei Milliarden jährlich .

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *